Europawahl 2019

#lisagoeseurope

Bleib auf dem Laufenden

Neuer Vorstand

 

Zu den Köpfen

Dein Limburgerhof

 

Sag deine Meinung

Lisa Wüchner

"Für ein erfolgreicheres
und gerechteres Europa" 

 

  • Persönliches
  • Beruf
    • Projektsteuerung Vertrieb Export/Industrie in der technischen Abteilung bei Moll bauökologische Produkte GmbH in Schwetzingen (seit 2015)
    • Assistenz der Geschäftsführung bei der Unternehmensberatung Context Consulting in Frankenthal (10/2014 - 03/2015)
    • Master-Thesis in der Personalabteilung von Heidelberg Graphic Equipment Shanghai (HGES), Co. Ltd., Shanghai (Heidelberger Druckmaschinen AG) (04/2013 - 09/2014)
    • Praktikum in der Personalabteilung von Heidelberg Graphic Equipment Shanghai (HGES), Co. Ltd., Shanghai (Heidelberger Druckmaschinen AG) (09/2012 - 02/2013)
    • Praxisprojekt bei der VAG Armaturen GmbH, Mannheim (04/2012 - 07/2012)
    • Werksstudent in der BASF SE, Ludwigshafen (10/2011 - 07/2012)
    • Bachelor-Thesis in der BASF SE, Ludwigshafen (04/2011 - 08/2011)
    • Praktikum im Parlamentsbüro des Deutschen Bundestages, Berlin (03/2010 - 05/2010)
    • Servicekraft im Helm’s Bistro Limburgerhof (10/2004 - 10/2014 )
  • Studium
    •  Master of Arts International Human Ressources (Hochschule Ludwigshafen, 2014)
    •  Bachelor of Arts Integrative Sozialwissenschaften (TU Kaiserslautern, 2011)
  • Ehrenamt
    • ordentliches Mitglied im Gemeinderat Limburgerhof (2009-12, seit 2014)
    • Vorsitzende der SPD Limburgerhof (seit 2017)
  • Was hat mich geprägt?

    Ich bin in einer gewerkschafts- und sozialdemokratisch engagierten Familie aufgewachsen. Für mich war daher früh klar, dass persönlicher politischer Einsatz Grundvoraussetzung ist, um in unserer Gesellschaft etwas zu bewegen. Daher bin ich vor über 10 Jahren in die SPD eingetreten und seitdem kommunalpolitisch im Ortsverein aktiv. Seit 2009 bin ich im Gemeinderat Limburgerhof und habe vor einem Jahr den Ortsvereinsvorsitz übernommen, den ich seit Kurzem mit dem Genossen Christian Dristram als gleichberechtigte Doppelspitze besetze.

  • Was ist meine Motivation?

    In meinem beruflichen Alltag erlebe ich die Gestaltung der europäischen Einigung hautnah, beispielsweise durch die Auswirkungen der globalen Finanzkrise auf die Exportchancen deutscher Bauprodukthersteller aber insbesondere auf deren Vertriebspartner und Mitarbeitern in Südeuropa.

    Ich habe den Eindruck, dass vielen Menschen in Deutschland nicht bewusst ist, wie sehr unser Wohlstand als Exportland auf dem Wohlergehen unserer Partner in der EU und einer starken Position im Welthandel beruht.
    Daher halte ich es für unerlässlich, dass all das, was Europa positives für unser Land leistet mehr und einfacher kommuniziert wird, um somit den Populisten klar entgegenzutreten. Dafür müssen wir aber die noch offenen Fragen zur sozialen Einigung mit einer verstärkten Verteilungsgerechtigkeit beantworten, die bei den Menschen auch spürbar ankommt. Dazu gehören für mich die Schaffung von guten und nachhaltigen Arbeitsplätzen, erweiterte Arbeitnehmerrechte und die Abschaffung von Steueroasen durch eine einheitliche europäische Steuerpolitik, insbesondere für Großunternehmen.

    Dafür brauchen wir klare Bekenntnisse der nationalen Regierungen zur europäischen Union, um die europäische Identität zu stärken und international als geschlossene Einheit aufzutreten.

  • Was ist mir wichtig?

    Für diese Themen möchte ich mich insbesondere einsetzen:

    • Förderung von KMU’s unter Berücksichtigung der Schaffung von guten und nachhaltigen Arbeitsplätzen
    • Verteilungsfrage innerhalb Europa gerechter gestalten, u.a. durch Schaffung einer einheitlichen europäischen Steuerregelung (Großunternehmen)
    • Schaffung einer europäischen Identität durch verstärkte Kommunikation und Austausch zwischen den politischen Gremien und der Bevölkerung
    • Friedenssicherung durch einen stärkeren europäischen Zusammenhalt und einen fairen Umgang miteinander: klare Fokussierung gemeinsamer Interessen und gemeinsamer Pflichten.

    Ich glaube, dass zur Erneuerung der SPD auch dazu gehört, dass wieder mehr klassische Arbeitnehmer aus der freien Wirtschaft in unseren Parlamenten vertreten sind. Ich möchte mich auf europäischer Ebene dafür einsetzen, dass die Kluft zwischen Bevölkerung und Politik verringert wird und wir wieder an mehr Glaubwürdigkeit gewinnen!

Hier kannst du Lisas Weg mitverfolgen!

 

Lisa & Christian

Mitglied werden

Kalender

Alle Termine öffnen.

21.07.2018, 19:30 Uhr 80er Jahre Party - Keller
80er Jahre Party im Keller des ehemaligen Falkenheims. Bei Flash Dance, Madonna und Co. Spaß haben und ausgelassen …

13.08.2018, 19:00 Uhr SPD Vorstandssitzung